Peer.de - Peer-Arne Böttcher

Peer-Arne Böttcher

Elbchaussee 43

22765 Hamburg

 

Tel.: +49 (0) 40 42 10 70 10

E-Mail: post@peer.de

 
Peer-Arne Böttcher

Anfrageformular

Anfrageformular

Anfrageformular
captcha
Datenschutz*

Smart Economy

Ein- und Aussichten rund um die Frage "Wie gewinne ich Geschäftsfreunde?" 

Kategorie: Frage & Antwort
13.09.2013  

10 Fragen an: Mirko Kaminski. Angler und Agenturchef

Mirko Kaminski (41) ist gebürtiger Fehmaraner und Gründer, Inhaber sowie CEO einer der größten Kommunikationsagenturen Deutschlands. achtung! (www.achtung.de) beschäftigt 120 Mitarbeiter in Hamburg und München, rangiert unter den Top 10 der deutschen PR-Agenturen, unter den Top 25 der inhabergeführten Werbeagenturen und unter den Top 3 der Social-Media-Agenturen. Zu den Kunden zählen: eBay, mobile.de, Ovomaltine, fritz-kola, HRS, Stuttgarter Versicherung, Deutsche Bahn, Hermes Logistik und Westlotto. Kaminski ist leidenschaftlicher Angler, verheiratet und hat zwei Kinder. Der ehemalige Radiomoderator und studierte Politologe ist mehrfaches Jurymitglied – unter anderem beim Cannes-Festival und beim EUROBEST in Lissabon. Für Aufsehen sorgt er regelmäßig mit pointierten und provokanten Videobotschaften: http://www.youtube.com/MirkoKaminski

 



1.    Wie würden Sie selbst sich einem Unbekannten in einer SMS beschreiben?

Ganz bei mir bin ich in meinem Boot auf der Ostsee beim Angeln. Ansonsten hab’ ich gern zusammen mit anderen Ideen und gieß’ die in Konzepte.


2.    Was glauben Sie: Welchen nullten Eindruck machen Sie auf einen Dritten?
Nach einer Internetrecherche hoffentlich: „Der vertritt – unter anderem in seinen Videos auf Youtube – seine Meinung und steht dazu, selbst wenn ihm dabei der Wind ins Gesicht bläst.“


3.    Wenn Sie Ihre bisherige Karriere als Rezept beschreiben sollten: Welches waren die wichtigsten Zutaten?
Obsession plus Fleiß plus Kondition plus Empathie. Hinzu: Ein Schuss Glück. Und niemals: Angst.


4.    Wer war der erste und womöglich entscheidende Kontakt für Ihre Karriere?
Das war das Zusammentreffen mit Kerstin Stein, der damaligen Leiterin der Lübecker Außenstudios von Radio Schleswig-Holstein. Sie hat offenbar Talent gewittert und mich zum freien Mitarbeiter gemacht. Später wechselte ich ins Funkhaus Kiel, war – während meines Politikstudiums – Reporter, Moderator, Nachrichtensprecher und zum Schluss Producer der Morningshow mit Carsten Köthe. Kerstin hat mir die Tür in die Medien- und Kommunikationswelt geöffnet und mich reingelassen.


5.    Haben Sie für sich eine Regel entdeckt, nach der Sie Ihre Ziele am besten erreichen?
Um ehrlich zu sein, habe ich mir nie wirklich persönliche Ziele gesteckt. Ich habe mich immer mit viel Leidenschaft und Fleiß reingehängt. Hart zu arbeiten, hat mir noch nie etwas ausgemacht. Und ich war mir auch nie für irgendwelche Arbeiten zu schade. Obsession plus Fleiß. Und alles andere kam dann immer und kommt auch heute noch meist von allein.


6.    Unterscheidet sich Ihr analoges von Ihrem digitalen Netzwerk?
Netzwerk klingt ja irgendwie nach stabilen, gepflegten und vielleicht berechneten Verbindungen. Daher würde ich sagen: Ein Netzwerk in dem Sinne habe ich gar nicht. Irgendwie scheinen eine ganze Reihe von Leuten daran interessiert zu sein, was ich denke und meine. Und ich gebe denen dann auch gern etwas von mir. Mal Ideen. Mal Impulse. Mal Inspiration. Ich helfe mal hier, gebe mal da – in der Regel ohne Berechnung. Und dann passiert immer irgendwie was. Irgendwann kommt irgendwie was zurück.


7.    Haben Sie sich schon einmal bewusst gegen Ihr Bauchgefühl entschieden?
Ich kann das gar nicht so richtig: gegen das Bauchgefühl entscheiden. Daher bin ich froh, in der Agenturgeschäftsführung Thorsten an meiner Seite zu haben. Er ist fast das Gegenteil von mir. So gleichen wir gegenseitig unsere Schwächen aus. Auf ihn höre ich. Er ist eher Kopf, ich eher Bauch. Er eher Hand, ich Herz.


8.    Haben Sie Menschen in Ihrem Netzwerk, denen Sie „blind“ vertrauen? Wenn ja: Warum?
Es sind eher Freunde, mit denen ich aber durchaus auch Geschäftliches zusammen mache: Henrik, Inhaber des Architektenbüros hda, mein Schulfreund Thore, Geschäftsführer der Agentur Freunde des Hauses, und Sven vom Arbeitgeberverband Nordernährung. Ihnen würde ich wirklich alles, was mir wertvoll ist, anvertrauen.


9.    Wie überprüfen Sie für sich selbst die Integrität eines Gesprächspartners?
Ich bilde mir ein, dafür einen sechsten Sinn zu haben. Ich merke das rasch. Und es ist meist ein deutliches Gefühl.


10.    Welchen Menschen wollten Sie unbedingt kennen lernen – und wie haben Sie es angestellt?
Kreativ- und Werber-Ikone Jean-Remy von Matt! Ich habe einen immensen Respekt vor seiner Lebensleistung und immer noch andauernden Schaffenskraft. Ich musste gar nicht viel dafür tun, ihn zu treffen. Wir waren gemeinsam in der Jury des EUROBEST-Festivals in Lissabon. Dort habe ich dann auch ein Video-Interview mit ihm geführt. Hier ist es: "Ich bereue nichts".

 

 


Kommentare

Vincent Schröder - 13.09.2013 07:33 Uhr

"Ich bereue nichts"

Schönes Interview. Der Link ist leider nicht erreichbar.

Patrick Upmann - 13.09.2013 08:20 Uhr

Bodenständig

Ein sehr informatives und sympathisches Interview. Man kann auch erfolgreich sein ohne ständig zu "Netzwerken". Was in der Branche zählt ist einfach Mensch sein und bleiben und dass ist MIRKO KAMINSKI wirklich gelungen. Respekt und weiterhin viel tolle menschliche Leistungen.

Hans-Georg Heffe-Sander - 14.09.2013 13:21 Uhr

Gewinnend

Sehr sympathisches und menschliches Interview. Authentisch, starker Charakter, bodenständig, emotional, Urvertrauen, sehr selbstbewußt, Impulsaktiv. Herzliche Grüße. Hans-Georg Heffe-Sander
 

Kommentar verfassen

* - Pflichtfeld

 
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 

Neuste Artikel

 
Beziehung & Management
29.08.2015  

Videointerview


 
Beziehung & Management
02.07.2015  

Netzwerk aufbauen: Warum Förster erfolgreicher sind als Jäger

Ich wollte als Kind stets Forstmeister wie mein Großvater werden. Ich fand es großartig, mit ihm...


 
Beziehung & Management
02.05.2015  

Wer fragt, der führt

Eine Frage, die ich immer wieder gestellt bekomme: Wie kann es mir gelingen, auf Veranstaltungen...


 
 

© 2016 Peer.de - Peer-Arne Böttcher

Peer.de - Peer-Arne Böttcher Peer.de - Peer-Arne Böttcher

 

top