Peer.de - Peer-Arne Böttcher

Peer-Arne Böttcher

Elbchaussee 43

22765 Hamburg

 

Tel.: +49 (0) 40 42 10 70 10

E-Mail: post@peer.de

 
Peer-Arne Böttcher

Anfrageformular

Anfrageformular

Anfrageformular
captcha
Datenschutz*

Smart Economy

Ein- und Aussichten rund um die Frage "Wie gewinne ich Geschäftsfreunde?" 

Kategorie: Frage & Antwort
08.10.2013  

10 Fragen an: Rüdiger Behn, Flaschengeist

Marken wie Küstennebel oder De Geele Köm, Dooleys oder Kleiner Feigling kennt wohl jeder, der schon einmal vorm Spirituosen-Regal oder an einer gut sortierten Bar stand. Doch nur wenige kennen das Unternehmen dahinter. Dabei steht das Familienunternehmen Behn aus Eckernförde seit 1892 für Getränke- und Spirituosen-Kompetenz.

Geschäftsführer Rüdiger Behn führt das Unternehmen nun in vierter Generation. Entsprechend werteorientiert fallen seine Antworten auf meine 10 Fragen aus. Aber vorab stellt er sich in seinen eigenen Worten vor:

 

"Ich wurde am 14.11.1957 im Ostseebad Eckernförde mehr oder weniger an der Flasche geboren. Jedenfalls waren von Anfang an viele davon um mich herum (nein, nicht meine Eltern und die anderen Familienmitglieder!). Vielmehr ergab sich das daraus, Teil der 4. Generation einer Familie geworden zu sein, die immer mit Getränken gehandelt und auch produziert hat.


Nachdem die Babyflasche ausgedient hatte, spielte ich mit Kindern aus der Nachbarschaft Flaschendrehen in der Sandkiste. Mit zunehmender Reife sortierten wir Leergut oder füllten Flaschen mit Limonade und Spirituosen wieder voll.


Nach Schulausbildung bis zum Abitur in Eckernförde, bot sich das Studium der „Wirtschaftswissenschaften“ an, ein Studium, das Nachtaktive bevorzugt. Nach 9 Semestern in Nürnberg ging ich 1984 gestählt daraus hervor und in das familiäre Unternehmen hinein.


Seitdem bin ich stets von Flaschen umgeben, obwohl ich täglich versuche, möglichst viele davon zu verkaufen, hübsch in Markenkleidern angezogen. Sie nennen sich dann „Küstennebel“, „Kleiner Feigling“, „Friesengeist“, „Dooley’s“ oder seit kurzem auch „DANZKA Vodka“, um nur einige von ihnen zu nennen. Man findet sie heute in 90 Ländern dieser Welt wieder.


Für die ordnungsgemäße demografische Entwicklung in Deutschland habe ich meinen Teil beigetragen, eine Tochter und ein Sohn sind aus einer glücklichen Ehe hervorgegangen. Inwieweit diese kommende Generation auch ein Flaschenleben führen will, wird die Zukunft zeigen."

 

1.    Wie würden Sie selbst sich einem Unbekannten in einer SMS beschreiben?
Erfahrener Markenbauer in der Spirituosenwelt mit Handschlagsqualität.


2.    Was glauben Sie: Welchen nullten Eindruck machen Sie auf einen Dritten?
Unternehmer, Schwerpunkt Marketing, schon ein wenig alt, aber erfahren, einige Ehrenämter.


3.    Wenn Sie Ihre bisherige Karriere als Rezept beschreiben sollten: Welches waren die wichtigsten Zutaten?
Wille, Kontinuität, Fleiß, Fairness und Glaubwürdigkeit.


4.    Wer war der erste und womöglich entscheidende Kontakt für Ihre Karriere?
Das Treffen auf meine Familie und ihrem Umfeld direkt nach der Geburt.



5.    Haben Sie für sich eine Regel entdeckt, nach der Sie Ihre Ziele am besten erreichen?
Siehe Antwort auf Frage 3.


6.    Unterscheidet sich Ihr analoges von Ihrem digitalen Netzwerk?
Ja. Das digitale überwindet Entfernungen besser und ist schneller. Das analoge dafür intensiver.


7.    Haben Sie sich schon einmal bewusst gegen Ihr Bauchgefühl entschieden?
Ja, war aber immer falsch.


8.    Haben Sie Menschen in Ihrem Netzwerk, denen Sie „blind“ vertrauen? Wenn ja: Warum?
Nur sehr wenige – leider! Die wahren Freunde sind jene, denen ich blind vertraue. Das definiert sie geradezu.


9.    Wie überprüfen Sie für sich selbst die Integrität eines Gesprächspartners?
Bauchgefühlprüfung neben vielen eher oberflächlichen Kriterien.


10.    Welchen Menschen wollten Sie unbedingt kennen lernen – und wie haben Sie es angestellt?
Meine jetzige Frau. Ich habe sie angesprochen.



Kommentare

Keine Kommentare
 

Kommentar verfassen

* - Pflichtfeld

 
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 

Neuste Artikel

 
Beziehung & Management
29.08.2015  

Videointerview


 
Beziehung & Management
02.07.2015  

Netzwerk aufbauen: Warum Förster erfolgreicher sind als Jäger

Ich wollte als Kind stets Forstmeister wie mein Großvater werden. Ich fand es großartig, mit ihm...


 
Beziehung & Management
02.05.2015  

Wer fragt, der führt

Eine Frage, die ich immer wieder gestellt bekomme: Wie kann es mir gelingen, auf Veranstaltungen...


 
 

© 2016 Peer.de - Peer-Arne Böttcher

Peer.de - Peer-Arne Böttcher Peer.de - Peer-Arne Böttcher

 

top